Kukkutasana

Kukkutasana (Hahn Pose)

von Javier – Mexiko

Alles im Innern ist Licht, Weisheit und Wissen.

Wirkung

  • Hilft die Handgelenke, Ellbogen- und Schultergelenke zu stärken.
  • Führt zur Tonisierung und Entwicklung der Muskeln.
  • Hilft dabei, das Verdauuungssystem und die Arbeit des Organ-Systems zu verbessern.
  • Erhöht das Geichgewicht im Körper.
  • Ist sehr wohltuend für Frauen, indem es den Schmerz in der Hüfte und Menstruations-Beschwerden lindert.
  • Kräftigt den Körper und freut den Geist.
  • Verbessert ebenso die Funktion von Herz und Lungen.

Anleitung für Kukkutasana

  1. Setze dich auf den Boden, deine Beine vor dir geradeaus gestreckt, und deine Fersen zusammen. Sitze gerade, in dem du  deine Wirbelsäule aufrecht streckst.
  2. Beug dein rechtes Knie und platziere deinen rechten Fuss auf deinem linken Oberschenkel. Du kannst deine Hände zu Hilfe nehmen, um deinen Fuss in Position zu bringen. Dann bring deinen linken Fuss auf deinen rechten Oberschenkel. Das ist der Lotus-Sitz.
  3. Bring deine Arme durch den Raum zwischen deinen Oberschenkeln und Waden. Halte deine Arme nahe an deinen Knien und lass deine Hände auf dem Boden unter dir. Atme aus und hebe deinen Körper vom Boden. Dein ganzes Gewicht wird von deinen Handflächen gestützt und balanciert. Deine Beine sind ungefähr parallel zu den Ellbogen.
  4. Halte diese Stellung für einige Sekunden, bevor du auf den Boden zurückkehrst. Vielleicht zittern deine Arme die esrsten paar Male, wenn du die Stellung ausführst. Je öfter du die Stellung praktizierst, desto stärker wirst du werden. Beabsichtige, die Zeitspanne, in der du die Pose hältst, jedes Mal zu verlängern.

• Führe die Lotus-Pose gekonnt aus, bevor du mit der Kukkutasana-Pose beginnst.